4.Warum darf die ARA Kerzers zukünftig ihr gereinigtes Abwasser nicht mehr in den Erligraben einleiten?

Die Einleitbewilligung läuft aus. Der Gewässerzustand des Erligrabens ist mit Einleitung des geklärten Abwassers der ARA Kerzers nicht akzeptabel, respektive entspricht nicht den Anforderungen des Anhangs 2 der GSchV (Oberirdische Gewässer: allgemeine Anforderungen und zusätzliche Anforderung an Fliessgewässer) Kap. 11 und 12. Im Projekt ist vorgesehen, dass noch bevor die ARA Seeland Süd den Betrieb aufnimmt das gereinigter Abwasser mittels neu zu erstellendem Pumpwerk und Ableitung in die bestehende See-Einleitung der ARA Murten geführt wird.